GUMMIKOMPENSATOR DN80

Der Gummikompensator DN80 wird in den Rohrleitungssystemen unterschiedlicher Bestimmung verwendet. Der Anwendungsbereich ist sehr breit: Versorgungswirtschaft, chemische und Nahrungsmittelindustrie. In der Regel werden die Kompensatoren dieser Art in den Warm- und Kaltwasserversorgungssystemen verwendet, öfters kommt der Kompensator DN80 in Öl- und Erdölleitungssystemen zum Einsatz. Dieses Erzeugnis wird in den Pumpstationen, Kessel- und Kompressoranlagen eingebaut.

Vorteile bei der Verwendung:

  • Aktuell die beste Lösung bei Platzmangel im Raum, wo die Anlage samt Rohrleitung untergebracht ist (nur 100 oder 135 mm lang!);
  • Überzeugende Geräusch- und Schwingungsreduzierung in den Rohrleitungen;
  • Eine der Schlüsseleigenschaften des Kompensators ist sein Vermögen, alle Arten vom Versatz ausgleichen zu können;
  • Der Gummikompensator DN80 besitzt hohe chemische und Temperaturbeständigkeit dem zu beförderndem Medium gegenüber;
  • Abschwächung und Dämpfung von Flüssigkeitsschlägen;
  • Beständigkeit gegenüber Druckschlag, von Betriebsdruck bis zum Unterdruck;
  • Optimaler Ausgleich zwischen der Fähigkeit, sich in allen Richtungen biegen zu können und der Einhaltung von Systemintegrität sowie -dichtheit;
  • Leicht zu montieren;
  • Wartungsarm, nur Sichtkontrolle ist erforderlich;
  • Beim Einbau von Gummikompensator kein Einsatz von Dichtungen zum Erreichen von absoluter Dichtheit erforderlich;
  • Lange intakte Betriebsdauer bei der Einhaltung von technologischen Normen.

AUFBAU: GUMMIKOMPENSATOREN DN80

Der Haltering aus Stahl wird aus massivem Spanndraht hergestellt.

Der Verstärkungskord stellt entweder Nylon-Gewebe oder verstärktes Gewebe dar.

Die Innen- und Außenschicht des Gummikompensators DN80 können sowohl gleiche als auch unterschiedliche Zusammensetzung, abhängig von den klimatischen Betriebsbedingungen sowie den Temperaturparametern des Arbeitsmediums, haben. In der Regel werden diese aus EPDM (Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk, für Wasser und unkorrosive Arbeitsmedien geeignet) oder aus NBR (Acrylnitril-Butadien-Kautschuk — öl- und kraftstofffester Gummi, für Erdölerzeugnisse geeignet) hergestellt.

Die Gummikompensatoren werden meistens mit Baustahl- oder Edelstahlflanschen komplettiert.

AUßENABMESSUNGEN GUMMIKOMPENSATOR DN80

  • Nennweite DN80
  • Betriebsdruck PN 10, PN16 oder PN25
  • Außendurchmesser D von Flansch: 200mm
  • Achsenabstand K: 160mm
  • Flanschdicke B: 22mm
  • Baulänge L: 100mm
  • Anzahl der Bohrungen N: 8 St
  • Gewicht: 7kg

Das EPDM, also Ethylen-Propylen-Kautschuk, ist die gängigste Art von Material für den Kompensator DN80. Diese Gummisorte verträgt perfekt solche Arbeitsmedien wie:

Trinkwasser, kalte und warme Abwässer, Meereswasser, Kühlwasser, Wasser mit chemischen Reinigungszusätzen, Säuren und Alkalien in geringer Konzentration, Salzlösungen, Industriealkohole, Ester und Ketone.

Betriebstemperatur: -40 bis +100°С, kurzzeitig: +110°С.